Momos-Garten

“Momos Garten”

Gemeinschafts-Permakulturgarten i.G.

& Verein i.G.  zur Förderung der natürlichen Vielfalt

Licata, Sicilia 2018

Hattest Du schon einmal eine Idee, eine Inspiration für etwas, das Du erschaffen oder erleben wolltest? Begeisterung erfüllt Deine Gefühle. Alles in Dir lachte ein lautes Ja.Kurze Zeit später ergreifen Dich Zweifel? Wolken ziehen auf. Dies völlig normal. Warum dies geschieht, das nennt sich Leben. Doch ab hier zweifelsfrei:

Daniela und Andreas erwerben im Oktober ca. 8.000 m2 Land auf Sizilien. Dieses Stück Natur, nehmen wir in unsere Obhut. Wir entwickeln, kultivieren und beleben dieses Stück Land. Der ehemalige Weinberg ist aktuell wüstes, trockenes Brachland.

Unsere Motivation

  • Neue christliche Lehre
    Im Sein freuen wir uns auf körperliche Arbeit in und an der Natur.
  • Bewegung und Inspirationen aus der Natur.
  • Die Aussicht auf gesunde, abwechslungsreiche vegane (vegetarische) Nahrung.
  • Künstlerische Freiräume zur Raum- und Naturgestaltung. Naturdesign.
  • Ruhe, Andacht und Refugium.
  • Lebendige, natürliche, freundlich und friedliche Begegnungen
  • Ort des Wirkens. Abenteuerspielplatz. Naturschule.
  • Schule für neues Denken. Christliche Lehre.

Unsere Haltung: In der Ruhe liegt die Kraft.

Definition Permakultur

“Permakultur ist ein Gestaltungskonzept um nachhaltige Landschaften, Gärten und Siedlungen nach dem Vorbild natürlicher Muster und Kreisläufe zu schaffen.”

Der Weg in die Freiheit führt über das Streben nach Freiheit

Es kann eine Tendenz bestehen, dass erwachende Menschen denken, sie könnten, wenn sie ein bestimmtes Niveau der Meisterschaft nicht erreicht haben, ihren Dienst nicht erfüllen.Unser Wachstum dient immer dem Ganzen. Unsere Erfahrungen tragen zur Entfaltung und Entwicklung sowohl unserer Seele als auch des Planeten bei. Ihr werdet auf dem Weg immer ein wenig weiter sein als Andere, die gerade erst anfangen, und werdet die Weisheit und Ermutigung haben, um sie ihnen auf dem Weg anzubieten, so wie es auch Andere geben wird, die euch auf eurer Reise helfen.

Während unser Lernen ein langer und kurvenreicher Weg sein kann, der auf dem Wissen basiert, an was sich eure Seele während dieser Inkarnation erinnern möchte, wird letztendlich all das Suchen zu demselben Ort führen, nämlich dem der Liebe, des Mitgefühls, des Friedens, der Annahme und der Dankbarkeit. Dann, wenn ihr euch entscheidet, diese Grundlagen zu verankern und zu verkörpern, werdet ihr am hellsten strahlen und leuchten und am meisten beitragen. Unterschätzt nie, niemals die Wirkung eures Wesens oder eurer einfachen, liebevollen Taten des Dienens, denn sie sind weit machtvoller und transformativer, als ihr es euch jemals vorstellen könnt.

Unser Credo:

  • „Liebevolles Miteinander“
  • “WertSchöpferisches Handeln“
  • „AchtSAMEN Landbau“ in Aktion.
turtle1a

Unsere Werte:

j

ALTE INDIANERWEISHEIT

Heiliger Seraphim von Sarow (1759-1833)

“Trinke dort, wo ein Pferd seinen Durst löscht
– ein Pferd wird niemals schlechtes Wasser trinken.
Gehe dort zu Bett, wo eine Katze schläft.
Iss die Frucht, welche ein Wurm berührte.
Greife angstfrei nach den Pilzen, wo sich Schnaken und Mücken hinsetzen.
Pflanze dort einen Baum, wo ein Maulwurf gräbt.
Bau ein Haus auf dem Platz, wo sich die Schlange wärmt.
Grabe einen Brunnen dort, wo die Vögel an heißen Tagen nisten.
Gehe zu Bett und stehe auf zusammen mit den Hühnern
– so wirst du ein goldenes Korn für den ganzen Tag erlangen.
Iss mehr Grünes – so wirst du starke Beine und ein ausdauerndes Herz wie bei einem Tier haben.
Geh öfters schwimmen, dann wirst du dich auf der Erde wie ein Fisch im Wasser fühlen.
Schaue öfters zum Himmel und nicht unter die Füße – so werden deine Gedanken klar und leicht sein.
Schweige öfters anstatt zu reden
– so wird die Stille deine Seele bewohnen, dein Geist wird friedlich und ruhig sein.\”

Zur Werkzeugleiste springen